Förderkonzept

Lehrerressourcen im Schuljahr 2016/17:

4 literarische Lehrer ( alle geprüfte Sonderpädagogen bzw. Sprachheilpädagogen,  Beratungslehrer, Gutachter)
1 Lehrer für Werken bzw. Ernährung und Haushalt und geprüft für Gebärdensprache
1 Lehrerin für Religion

2 pflegerische Hilfskräfte und ausgebildete Freizeitpädagogen bzw. ausgebildet für Gebärdensprache

Stundenressourcen:

79 Normstunden für ASO und SS Klasse

2 Stunden LOG für ASO und SS integrativ
36 Jahreswochenstunden Förderunterricht nach Bedarf
32 Jahreswochenstunden Berufsorientierung ( integrativ für 7. und 8. Schulstufe ASO )
8 Jahreswochenstunden Verbindliche Übung Verkehrserziehung
( integrativ für 1. bis 5. Schulstufe )
36 Jahreswochenstunden Verbindliche Übung Englisch ( 5. bis 8. Schulstufe )
36 Jahreswochenstunden Unverbindliche Übung Informatik ( 6. bis 8. Schulstufe )

15 Stunden Assistenzeinsatz einer Sonderpädagogin 

Zusatzangebote:

  • Einsatz eines Beratungslehrers
  • Arbeiten und Spielen im naturnahen Schulgarten
  • Arbeiten im Freiluftklassenzimmer
  • Regelmäßige integrative psychomotorische Turnstunden
  • Gemeinsame Feste und Feiern bzw. Unterrichtsstunden mit Volksschulklassen
  • Bewegte Klasse
  • Apollonia
  • Lesenacht
  • Reiten
  • Schwimmen
  • Tennis
  • Regelmäßige Turnstunden mit Schwerpunkt Langlauf und Walken
  • Montessorimaterialien
  • 1 Laptop in jedem Klassenzimmer
  • 6 Laptops  im Informatikraum
  • Sprachheilkurs
  • Nachmittagsbetreuung
  • Snoezelenraum
  • Kletterwand
  • Gebärdenunterstützte Kommunikation:
  • MUDRA (österreichische Gebärdensprache
  • GUK ( Gebärdensprache für Down – Syndrom Kinder )
  • BOB
  • TEACCH

Klasseneinteilung:

Lehrplan für Allgemeine Sonderschule

1. Klasse ASO : 1. bis 9. Stufe ( derzeit 6  Kinder)

Lehrplan für Sonderschule für Kinder mit erhöhtem sonderpädagogischen Förderbedarf

1 Klasse SS: 1. bis 9. Stufe ( derzeit 5 Kinder)

 

Wie fördern wir Begabte bzw. bestimmte Interessen ?

  • Themen, die das Kind interessieren, aufgreifen
  • Zusatzangebote ( siehe oben )
  • Elterngespräche, Gutachten,...
  • Außerschulische Zusatzangebote
  • Integrativer stundenweiser Unterricht mit anderen Schultypen ( HS, VS )
  • Gemeinsame Projekte mit anderen Schulen
  • Gestalten von öffentlichen Feiern
  • Kreatives Gestalten für die Öffentlichkeit ( Balldekorationen )
  • Kreative Pausengestaltung

Wie verhindern wir Lernversagen an unserer Schule ?

  • Individuelle Förderung
  • Erstellen individueller Förderpläne
  • Soziales Lernen als Unterrichtsprinzip
  • Helfersystem im Klassenverband (Buddy-System)
  • Mehrstufenklassen
  • Arbeiten in Kleingruppen
  • Einsatz pflegerischer Hilfskräfte
  • Vermehrt Zeit für das Kind im normalen Unterricht einplanen
  • Verschiedene Lernansätze ( Methoden ) einsetzen
  • Verschiedene Unterrichtsmaterialien einsetzen
  • Das Kind dort abholen, wo es steht ( d.h. was es kann )
  • Einholen verschiedener Gutachten bzw. Befunde (Schulpsychologe, Ärzte, Haus der Zuversicht, Beobachtungsberichte, Sonderkindergärtnerinnen, etc. )
  • Erstellen einer genauen Anamnese
  • Beobachtungsprotokolle
  • Probleme isolieren
  • Umstufungsmöglichkeiten in den Hauptgegenständen
  • Einsatz individuell abgestimmter Lehrpläne in einzelnen Gegenständen mit Absprache der Eltern
  • Elterngespräche
  • Helfersystem im Lehrerkollegium
  • Sprachheilkurse
  • Individuelle Lernpausen
  • Lob des Geschaffenen
  • Förderung positiver Einstellung des Kindes
  • Wertschätzung des Kindes und seiner Leistung
  • Nachmittagsbetreuung
  • Positives Schulklima
  • Supervisionen und Teambesprechungen
  • Mitarbeitergespräche und Unterrichtshospitationen

Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts

  • Wochen- und Tagespläne
  • Methodenvielfalt
  • Stationenbetrieb
  • Gruppenarbeit
  • Spezielle Ausbildung der Lehrer nützen
  • Hilfskräfte
  • Helfersystem
  • Arbeitsaufteilung bei Projekten
  • PC–Einsatz
  • Lernspiele
  • Snoezelenraum
  • Kletterwand
  • Therapeutische Unterrichtsmaterialien
  • Individuelle Hausübungen
  • Schulgarten
  • Individuelle Förderpläne
  • Lehrausgänge

Angebote zum Erwerb unterschiedlicher Kompetenzen

  • Exkursionen
  • Lehrausgänge
  • Mehrtägige Schulveranstaltungen
  • Verantwortung übernehmen
  • Mitgestaltung verschiedener öffentlicher Veranstaltungen
  • Stärkung der sozialen Kompetenz
  • Projektorientierter Unterricht ( Vernissagen, Pfarrkaffee, Palmbuschen, Punschhütte, Lesenacht in der Jagdhütte,....)
  • Sinnvolle Freizeitgestaltungsmöglichkeiten erfahren ( Walken, Eislaufen, Wandern, Langlaufen, Schwimmen, Lesen,....)
  • Möglichkeiten der Bekanntgabe an die Schulpartner

Möglichkeiten der Bekanntgabe an die Schulpartner

  • Elterngespräche
  • Elternabende
  • Schul- und Klassenforum
  • Schülerzeitung
  • Homepage
  • Folder
  • Infomappe über die Schule
  • Projektpräsentationen
  • Feste und Feiern
  • Tag der „ Offenen Tür"
  • Einladen von interessierten Eltern zum Schul – und Unterrichtsbesuch
  • Einladen von Lehrerkollegen, Kindergärtnerinnen, etc. aus Schulsprengelgemeinden zum Schul – und Unterrichtsbesuch